17 August 2011

[Gebt alten Büchern eine zweite Chance] Nach dem Sommer- Maggie Stiefvater

0 DREAMS left | leave a DREAM
Vielleicht träumte er aber auch genau wie ich von der Spritze voll flüssigem Sommer.

Quelle: script5.de
Dieser Satz verdeutlicht, was ich an "Nach dem Sommer" so sehr mag. Der Schreibstil ist einfach toll. Ich habe das Buch jetzt zum zweiten Mal gelesen und war trotzdem in 2 Tagen fertig, weil man einfach so was von mitgerissen wird. Und obwohl ich wusste, wie es ausgeht, fand ich sogar immer noch die selben Stellen schrecklich und dramatisch. Die Autorin schafft es einfach, die Gefühle der Charaktere (Angst, Trauer, Freude, Liebe...) so super rüber zu bringen, dass man sie selbst alle mitempfindet und das sogar beim zweiten Lesen, wenn man weiß, wie es ausgeht. 
Den Perspektivenwechsel zwischen Grace und Sam finde ich auch sehr gelungen. Meist erfährt man, wenn Sam mit erzählen dran ist, etwas über seine Vergangenheit, was so lebendig erzählt wird, als wäre man selbst gerade mit ihm dort. Einfach super gemacht. 

Zu meiner ersten Rezension ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen, allerdings würde ich dem Buch nun noch ein Herzchen mehr geben, weil es mich wirklich begeistert. Die Figuren sind toll, die Geschichte ist toll und der Schreibstil ist toll. Was will man eigentlich mehr?

So, jetzt kann ich guten Gewissens auf "Ruht das Licht" warten, was eigentlich schon am Montag in der Post sein sollte, grrr^^

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen