19 Februar 2013

[Dies und das] Hilfe, Lena würde gerne ihr Genre ändern

18 DREAMS left | leave a DREAM
Wer meinen Blog mehr oder weniger regelmäßig verfolgt, weiß, dass ich eigentlich nur Jugendbücher lese. Eine Zeit warene sogar überwiegend Romantasy-Bücher, aber von denen habe ich sowieso erst mal genug.

Im Moment habe ich aber auch das Gefühl, ich bräuchte mal etwas ganz anderes. Klar habe ich es schon versucht mit Krimis oder so was wie "Zwei an einem Tag" (unter was für ein Genre fällt denn so ein Buch?), aber so ganz war es doch nicht meins. Zu langweilig.

Jugendbücher sind ganz nett, aber viele reißen mich auch nicht mehr so mit. Vielleicht weil mir dann doch die Hormone fehlen ;)
Ich les eigentlich nur noch Dystopien, spannende Jugendbücher, oder welche, die total von Schema F abweichen, gerne. Wenn es schnulizig und lahm wird, langweil ich mich. Deswegen kam ich zum Entschluss, ich brauche mal etwas Abwechslung und sollte wohl ein neues Genre für mich entdecken.

Doch wo anfangen? Es gibt unendlich viele Genre und unendlich viele Bücher und woher weiß ich, dass ich  mir nicht das schlechteste Buch in diesem Genre aussuche?
Deswegen frage ich euch, wen auch sonst? Wer sollte sich besser auskennen, als ihr alle, die sich täglich mit guten und schlechten Büchern befassen?

Ich bin offen für jedes Genre, es sollte nur spannend/interessant sein und etwas anderes, als das, was man in typischen Liebes-  und Jugendbüchern findet. Egal ob Thriller, historischer Roman, Klassiker... Habt ihr Tipps für jemanden, der auf der Suche nach etwas neuem ist?

Kommentare:

  1. Puh, die Frage find ich schwer, weil ich Jugendbücher einfach toll finde. Aber ich würde dir Thriller empfehlen, wenn du etwas spannendes suchst, die Bücher von Dan Brown gefallen mir da ganz gut:)
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah, gut, dass du es sagst. Vor ein paar Jahren habe ich mir Symbol gekauft, aber irgendwie nie gelesen. Sollte ich wohl mal in Angriff nehmen ;)

      Löschen
  2. Ich lese auch gerne Jugendbücher aber nur dieses Genre zu lesen wäre mir irgendwann bestimmt auch zu langweilig. Deswegen gibt es zwischendurch auch immer mal ein Historischen Roman, Fantasy (es muss ja nicht immer ein Jugendroman sein ;) ). Ich lese aber auch gerne was lustiges oder mal einen Krimi.
    Eines meiner Lieblingsbücher 2012 war "Pflicht und Verlangen" und eine Reihe die ich richtig spannend fand sind die Phoenix Chroniken von Lori Handeland.
    Lg Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Davon landet jetzt direkt Pflicht und verlangen auf der WL. Bin sehr gespannt ob mir das tatsächlich gefällt.

      Löschen
  3. Hm... die Frage an sich ist nicht schwer zu beantworten, nur was daraus werden kann, steht in den Sternen ;) Da du offen bist für Neues, würde ich dir - als Buchhändlerin - das Buch "Die Stadt der träumenden Bücher" von Walter Moers empfehlen, falls du es nicht sogar schon kennst?! Nach meinem Empfinden ist das ein gutes Buch, um den Sprung in neue Genres zu schaffen und diese mit Lust & Elan entdecken zu wollen! Wenn dir nicht nach dem Buch ist, dann schau dir diese hier noch an & sag Bescheid, für welche du dich am meisten begeistern kannst:
    - "Das Lächeln der Frauen" von Nicholas Barreu = der Verlauf der Geschichte ist vorhersehbar (das solltest du wissen), aber ist so schön geschrieben *schwärm*
    - "Die Stunde, in der ich zu glauben begann" von Wally Lamb (oder ein anderes von ihm) = keine leichte Lektüre; ich sage über das Buch gern: "Lesen Sie es nicht, wenn Sie im Urlaub sind und nicht abends vor dem Schlafen gehen; es wird Sie zu sehr beschäftigen. Aber nein, was macht Franci - liest es im 2-wöchigen Dänemarkurlaub und natürlich (fast) nur abends im Bett, weil ich dann Ruhe hatte!" ;) Du siehst also, man muss nicht immer auf die Meinung anderer hören *haha*
    - "Das Buch der verlorenen Dinge" von John Connolly = einfach toll dieses Buch und es gibt sehr wenige Bücher, die ich nochmal lesen würde (und das als Buchhändlerin!); dies ist eines davon!
    - "Die weiße Giraffe" von Lauren St John = falls du auch mal Kinderbücher liest/lesen magst. Sehr spannend und so gut wie alles drin, was man sich als Leser/Leserin wünscht (Freundschaft, andere Kultur, Magisches, Krimi)

    Ich bin gespannt, ob ich dir weiterhelfen konnte & ob hier was für dich dabei ist! :)

    Liebe Grüße,
    Franci
    www.ichlebeinbuechern.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, danke, für die ausführliche Antwort. Da fühlt mich sich direkt gut beraten ;)
      ich kannte keines der Bücher, die du vorgeschlagen hast, aber die klingen irgendwie alle interessant. Hab direkt alle auf die WL gepackt und werde die nach und nach kaufen.

      Und stimmt, wenn einem das erste Buch eines Genres gefällt, liest man eher weitere Bücher, also hoffe ich mal, mir gefallen einfach alle Bücher :D

      Löschen
  4. Ach so, übrigens: "Zwei an einem Tag" fällt in den meisten Buchhandlungen und im Online-Versandhandel unter das Genre "Belletristik bzw. Romane / Romantik"

    AntwortenLöschen
  5. Ich weiß nicht, ob das was für dich wäre, aber ich lese seeeehr gerne Bücher aus dem Genre "Romantic Thrill".
    Empfehlen kann ich die Reihen "Operation Heartbreaker" von Suzanne Brockmann oder "Team Zero" von Eva Isabella Leitold.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab jetzt mal Team Zero auf meine WL gepackt. Ich kenn aus dem Genre gar keine Bücher und bin gespannt, ob das was für mich ist

      Löschen
  6. Das Problem kenne ich, ist mir auch vor ein paar Jahren passiert. Im Moment lese ich sehr gerne die Anna-Strong-Reihe von Jeanne C. Stein, tolle Urban-Fantasy mit viel Action und wenig schnulzigen Szenen, der erste Teil ist 'Die Verführung der Nacht' (lass dich von den Titeln und Covern der Reihe nicht abschrecken, sie ist wirklich super). Auch aus dem Bereich mag ich die Jane-Yellowrock-Serie von Faith Hunter, der erste Teil heißt 'Skinwalker'.
    Was anderes wären diese 'Familiengeschichten', die zur Zeit sehr beliebt zu sein scheinen. Meine Favoriten sind alles von Kate Morton und 'Das Mädchen auf den KLippen' von Lucinda Riley. Außerdem hat mag ich die Rosentrilogie von Jennifer Donnelly sehr gerne, die mit 'Die Teerose' beginnt.

    Das sind die, die mir spontan einfallen. Ich hoffe, es ist was für dich dabei =)

    LG Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Okay, ich vertrau dir mal, Titel und Cover würden mich jetzt echt nicht so ansprechen, aber man soll ja nach den inneren Werten gehen ;)
      Auch "das Mädchen auf den Klippen" hab ich auf meine WL gepackt, ist auch was anderes und bei "Die Teerose" gefällt mir das Cover so gut, dass es auch noch da landet.

      Löschen
    2. Ich lese die Anna-Strong Reihe inzwischen auf englisch, da sind die Cover passender ;)

      Löschen
    3. Auch ne Idee, ich wollte sowieso mal wieder was auf englisch lesen

      Löschen
  7. Vielleicht magst du vom Jugend Roman auf Roman umsteigen ? Oder Historische Romane ? Das mach ich immer wenns zuviel wird ... Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau das werde ich jetzt versuchen :)

      Löschen
  8. Mir wurde schon ganz oft "Das Alphabethaus" von Jussi Adler-Olsen empfohlen. Es steht auch schon bei mir im Bücherregal, allerdings habe ich es noch nicht gelesen. Vielleicht wäre das ja was für dich!

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das klingt irgendwie gruselig und spannend und landet auch auf meiner WL ;)

      Löschen
  9. Danke euch allen für die tollen Tipps!!! Ihr habt mir echt weitergeholfen und ich bin sicher, ich werde schon was passendes für mich finden, bei der tollen Auswahl :)

    AntwortenLöschen