05 März 2013

Post Nr. 4 - 2 Mini-Rezis ;)

5 DREAMS left | leave a DREAM
Letzte Woche habe ich Percy Jackson Teil 3 und "Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner" gelesen. Beides Bücher, die mir gut gefallen haben, ich aber einfach nicht weiß, was ich dazu großartig sagen soll. Kennt ihr bestimmt auch manchmal, oder? Deswegen beschränke ich mich mal auf das Minimum.


Klapptext
Kati ist mit Felix glücklich, aber inzwischen hat sich der Alltag in ihr Liebesleben geschlichen – und damit die Zweifel: Ist es überhaupt eine gute Idee, mit ihm alt werden zu wollen? Als sie Mathias kennen lernt und sich in ihn verliebt, wird Katis Leben plötzlich kompliziert. Und turbulent. Besonders, als sie einen Unfall hat und im Krankenhaus wieder zu sich kommt. Exakt einen Tag, bevor sie Felix das erste Mal begegnet ist - fünf Jahre zuvor. Dieses Mal möchte Kati alles richtig machen - und sich für den richtigen Mann entscheiden ...

Titel: Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner; Autor: Kerstin Gier; Seiten: 282; Verlag: Bastei Lübbe; ISBN: 978-3-7857-6050-5; Preis (broschierte Ausgabe): 12,9 Euro; Erscheinungsdatum: 11.11.2011


Bevor ihr meinen Eindruck kurz schilder, will ich noch mal auf das Erscheinungsdatum hinweisen. Fand ich gerade lustig ;)

Das Buch ist wie jedes andere Kerstin-Gier-Buch. Lustig, unterhaltsam, schräg-sympathische Charaktere stellenweise vorhersehbar, stellenweise überraschend. Man bekommt (als Kerstin Gier Fan) bei diesem Buch genau das was man erwartet hat. Muss ich noch mehr dazu sagen?


Klapptext
Die Götter des Olymp befürchten das Schlimmste, denn dieTitanen rüsten zum Krieg! Percy und seine Freunde müssen bis zur Wintersonnenwende die Göttin Artemis befreien, die in die Klauen der finsteren Mächte geraten ist. Dabei müssen sie gegen die gefährlichsten Monster der griechischen Mythologie antreten - und geraten selbst in tödliche Gefahr. Aber mit Percy haben die Titanen nicht gerechnet. Dabei weiß doch inzwischen jeder, dass er mit allen Wassern gewaschen ist - schließlich ist er der Sohn des Poseidon!

Titel: Kampf der Titanen; Reihe: Percy Jackson; Autor: Rick Riordan; Seiten: 368; Verlag: Carlsen; ISBN: 978-3-551-55554-0 ; Preis (Taschenbuch): 9,99 Euro; Erscheinungsdatum: Februar 2010


Nach dieser Reihe kann ich sagen, dass der Autor von seinem altbewährten Stil nicht abweicht. Jemand ist in Gefahr und Percy darf eigentlich nicht mit auf Mission und tut es dann trotzdem. Kannte man schon aus zwei anderen Bänden und war deswegen nicht allzu überraschend^^ Auch der Verlauf der Geschichte ist wohl bekannt. Percy und seine Freunde rennen durch Amerika und begegnen ständig irgendwelchen fiesen Monstern denen sie nur um haaresbreite entkommen. Am Ende wartet dann der große Bösewicht und es gibt eine Finale Schlacht. Dann ist das Buch fertig^^
Trotzdem kann mich auch Percy Jackson jedes Mal unterhalten. Es ist schon sehr witzig und stellenweise spannend, etwas dramatisch und putzig. Deswegen mag ich die Reihe immer noch, obwohl sie doch irgendwie auch nach Schema F verläuft. Außerdem find ich griechische Mythologie immer noch ein tolles Thema.

Kommentare:

  1. Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner les ich auch gerade und finde es bisher sehr lustig. Die Idee ist einfach genial :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es bleibt auch bis zum Ende lustig ;)
      Allerdings mag ich Mathias nicht so sehr, ich wär bei Felix geblieben^^

      Löschen
    2. Mathias ist für mich der typische Business-Schnösel. Kann verstehen, dass Kati das reizt, gerade weils mit Felix ja auch nicht mehr soo gut lief, aber hm. Kann diesem Typ Mann nicht so viel abgewinnen^^

      Löschen
  2. Sag nichts schlechtes über meinen geliebten Percy, ja? Die Reihe ist klasse!!!
    ^^

    AntwortenLöschen