26 Juli 2013

Ein "Lebenszeichen von mir geb" Post

10 DREAMS left | leave a DREAM
Wie die Überschrift schon verrät, wollte ich mal ein Lebenszeichen von mir geben. Die letzten Monate waren ja sehr ereignisreich, anstrengend aber auch super schön.
Für diejenigen, die es immer noch nicht mitbekommen haben (dabei hab ich es bestimmt hundert mal erwähnt xD), ich habe von der Uni aus ein Semesterpraktikum in einer Grundschule gemacht. Dazu gehörten jede Woche mehrere Stunden selbst halten, regelmäßige Unterrichtsbesuche und ein paar Unterrichtsentwürfe (wissenschaftlich ausgearbeitet auf zehn bis zwanzig Seiten, also arbeit ;)).

Zu Beginn war ich echt überfordert und vollkommen geschaffen, aber mit der Zeit wächst man in die Rolle als Lehrerin, schafft es spontan einige gute Stunden zu halten und ist generell nicht mehr so aufgeregt. Wenn ich an meine erste Stunde denke... ehrlich, es waren nur Erstklässler, aber ich hatte trotzdem Angst und war höllisch aufgeregt. Gegen Ende konnte man mir dann schon mal am Morgen sagen "So, Sie übernehmen jetzt mal schnell" und für mich war es kein Problem, schnell ne Stunde aus dem Ärmel zu ziehen ohne in Panik zu geraten.
Dazu kamen dann noch die unzähligen schönen und lustigen Momente, die dieser Beruf einfach wie kein anderer bietet. Ich kann wirklich sagen, mindestens einmal am Tag musste ich über die Kinder herzhaft lachen, weil sie so ungewollt ulkig und einfach alle so goldig sind.

Ist es nicht schön, am Ende eines berufsorientiertem Praktikum sagen können: "Ja, genau DAS will ich später machen!"? Zusammen mit den positiven Rückmeldungen meiner Lehrerin, den Schülern ("Du bist die beste Lehrerin der Welt" :P), und dem Dozenten, die mir alle gesagt haben, dass ich tatsächlich für diesen Beruf geeignet bin, weiß ich jetzt endlich wieder, warum ich mich durch mein Studium quäle. Ziel erreicht, würde ich sagen ;)

So nun bin ich schon irgendwie traurig, dass es vorbei ist, ich wäre auch einfach da geblieben ;)
Theoretisch habe ich nun fast drei Monate frei, praktisch werde ich aber davon zwei Monate zehn Stunden täglich arbeiten und ich befürchte, auch in dieser Zeit wird der Blog schwer vernachlässigt werden. Dazu kommt eine akute Rezi-Unlust und eine Unkreativität, was ich sonst posten soll. Ehrlich, ganz leise will mir eine Stimme in meinem Kopf einreden, dass ich vielleicht aufhören soll. Aber noch kann ich mich hier nicht verabschieden.

Für jeden, der sich durch mein Gelaber gequält hat, gibt es nun noch einen Keks. Ich hoffe, ihr hört von mir demnächst wieder. Ich würde ja gerne Silber rezensieren, mal schauen, was daraus wird...

Kommentare:

  1. Es wäre echt schade, wenn du vollkommen aufhören würdest, ich mag deinen Blog sehr gern!
    Aber schön zu sehen, dass dein Praktikum so gut lief und du so positives Feedback bekommen hast, da hat man gleich nochmal eine ganz andere Motivation für die Uni! :)
    LG,
    Lyrica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, noch will ich irgendwie auch nicht aufhören, vielleicht hab ich ja doch irgendwann wieder zeit. Hätte auch mal wieder lust auf eine coole aktion, vielleicht fällt mir ja mal was gutes ein ;)

      Löschen
    2. Dann drück ich dir die Daumen, dass du Zeit und Inspiration findest! :)

      Löschen
  2. Das freut mich total für dich, dass du deinen Beruf gefunden hast und du sogar bestätigt bekommen hast, dass du dafür geeignet bist. :)
    Mach dir keine Sorgen. Wir haben Verständnis für dich.

    Liebe Grüße, Katja :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, mich freut es auch, ist wirklich super, wenn es so viel spaß macht. HOffentlich aber auch noch in zwanzig Jahren :D

      Löschen
  3. So, her mit dem Keks! :D
    Also ich wollte lange Zeit auch mal Lehrerin werden, weil kleine Kinder echt goldig sein können und ich kann mir vorstellen, dass du dort oftmals lachen musst ^^
    Ich würde dir nicht raten aufzuhören! Ich fände es echt schade um deinen Blog und so gut wie jeder nimmt sich doch mal ne kleine Auszeit, ist ja auch total verständlich, weil jeder neben dem Blog ein Privatleben hat. Ich folge einem Blog, wo die Bloggerin sich ein ganzes Jahr nicht gemeldet hat, aber auf einmal wieder total Lust zum Bloggen hat und vielleicht geht es dir ja genauso :))
    Alles Liebe!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *feierlich den Keks überreich* :D
      Wieso willst du jetzt nicht mehr Lehrerin werden? Kinder sind einfach toll :) Highlight unter anderem: Während einem Unterrichtsbesuch zieht der eine seine Schuhe aus, hält seine Füße seinem Sitznachbar unter die Nase und schreit durch die Klasse "Willst du mal riechen, ich hab jetzt Schuhdeo!" Thema war glaube ich Frühling oder so :D

      Ja, ich hoffe wirklich, dass ich mit mehr freizeit auch mehr lust habe.

      Löschen
  4. Yey, ich bekomm nen Keks *o* :D
    Ich freu mich für dich, dass es dir so gut gefallen hat, ich hoffe, ich bin mir auch irgendwann mal so sicher mit meinem Beruf. (; Ich glaube, ich könnte mit den Kindern nicht so gut umgehen, auch wenn ich Kinder eigentlich liebe... :D

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *Dir auch einen Keks überreich* Bitte schön ;)
      Also wenn du dir nicht sicher bist, kann ich dir nur ein FSJ oder so was in einer Grundschule empfehlen, zum einen bekommt man da auch schon Feedback und man merkt ja auch selbst, ob das für einen das richtige ist.

      Löschen
  5. Danke für den Keks! :)
    Voll cool, dass dir dein Praktikum so gut gefallen hat - ich persönlich könnte mir nie vorstellen, Lehrerin zu werden :P Verständlich, dass da der Blog nur an zweiter oder dritter Stelle kommt.

    Charlies und meine Re-Read-Challenge geht übrigens sehr bald zu Ende. Falls zu noch rezensierte Re-Reads hast, von denen wir nichts wissen, gib doch bitte hier Bescheid. Bisher hast du 6 Bücher :)

    AntwortenLöschen