19 Februar 2014

[Blick in die Zukunft] Welche Bücher landen auf meiner Wunschliste?

4 DREAMS left | leave a DREAM
Heute stell ich euch mal meine persönilchen vier Highlights aus einigen Frühjahrsvorschauten vor, die es wirklich verdient haben, auf der Wunschliste zu landen:

Sapphique - Fliehen heißt Leben

Finn ist aus Incarceron entkommen, doch seine Freunde Keiro und Attia sind noch immer hinter dessen Mauern gefangen. In der so genannten Freiheit ist nichts so, wie Finn es erwartet hat – und beinahe zu spät wird ihm bewusst, dass sein Leben noch immer ebenso sehr in Gefahr ist wie während seiner Haft. Keiro und Attia suchen derweil nach Sapphiques Handschuh, der die Flucht aus Incarceron ermöglichen soll. Das Gefängnis selbst hat währenddessen für sich einen Körper erschaffen. Denn auch Incarceron will in die Freiheit gelangen, genau wie einst Sapphique – der einzige Gefangene, den Incarceron je geliebt hat
Erscheint am: 29.04.2014

Ich freue mich sehr auf den nächsten Teil, da ich schon den ersten genial fand. Ich bin gespannt wie es mit dem gruseligen, lebendigen Gefängnis weitergeht und finde diese Zukunftsvision so erfrischend anders. 

Zero - Sie wissen, was du tust

Der Tod eines Jungen führt die Journalistin Cynthia Bonsant zu der beliebten Internetplattform Freemee. Diese sammelt und analysiert Daten – und verspricht dadurch ihren Millionen Nutzern ein besseres Leben und mehr Erfolg. Nur einer warnt vor Freemee und vor der Macht, die es einigen wenigen verleihen könnte: ZERO, der meistgesuchte Online-Aktivist der Welt. Als Cynthia anfängt, genauer zu recherchieren, wird sie selbst zur Gejagten. Und in einer Welt voller Kameras, Datenbrillen und Smartphones gibt es kein Entkommen …
Erscheint im Juni 2014 

Blackout steht auch noch auf meiner Wunschliste und auch dieses Buch klingt nach einer spannenden, realistische Geschichte, die mich mitreißen könnte. 



Der dunkle Kuss der Sterne

Canda, eine junge Frau der obersten Kaste Ghans, wacht nach einem schrecklichen Albtraum auf und erkennt sich selbst nicht mehr im Spiegel: Es ist ihr Gesicht, das ihr entgegenblickt, aber etwas ist verloren gegangen. Ihr fehlt der Glanz, mit dem sie alle bezaubert hat. Und Tian, dem sie versprochen war, ist spurlos verschwunden … Ihre eigene Familie verstößt sie und lässt sie wegsperren, doch Canda entkommt. Und trifft ausgerechnet auf die Mégana, die Herrscherin des Landes, die ihr einen erstaunlichen Handel vorschlägt: Sie stellt Canda einen Sklaven, den geheimnisvollen Amad, zur Seite, um Tian zu suchen. Doch der Preis, den Canda dafür zahlen muss, ist hoch, und ihre Suche führt auf ungeahnte Wege …
Erscheint am: 24. Februar 2014

Da ich Totenbraut schon toll fand und ja generell auf die Fantasy-Liebes-Mischung stehe, denke ich, dass mir dieses Buch auch gefallen wird. 


Land ohne Lilien - Graubt

Rhine ist sechzehn Jahre alt – und wird in vier Jahren sterben. Ein missratenes Genexperiment hat katastrophale Folgen für die Menschheit: Frauen leben nur bis zum zwanzigsten, Männer bis zum fünfundzwanzigsten Lebensjahr. In dieser Welt ist nicht ungewöhnlich, was Rhine passiert: Sie wird entführt und mit dem reichen »Hauswalter« Linden in eine polygame Ehe gezwungen, um möglichst schnell Nachkommen zu zeugen. Rhine präsentiert sich eine glitzernde Welt voller Luxus und Reichtum – eine Welt ohne Freiheit. Gemeinsam mit dem Diener Gabriel plant Rhine ihre Flucht, bevor es zu spät ist…
Erscheint im Juli 2014

Klingt nach einer Dystopie, die mich interessieren wird. Hoffe, dass es keine 08/15-Geschichte seinn wird, sondern innotiv und neu :)



Ich finde, dass sind schon vier Highlights dieses Frühjahrs, oder kennt ihr noch weitere? Wen habe ich jetzt mit neuen Büchern inspiriert? ;)

Kommentare:

  1. Ich sollte vielleicht enldich mal "Incarceron" lesen =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, solltest du wirklich. Is wie Mittelalter und Dystopie in einem Buch ;)

      Löschen
  2. "Incarceron" stand schon auf meiner WuLi und jetzt ist "Sappique" auch noch drauf gelandet *gg* "Land ohne Lilien" hab ich damals gelesen, als es unter "Totentöchter - Die dritte Generation" erschienen war. Mir hat es damals unheimlich gut gefallen und ich bin schon sehr auf die Fortsetzung gespannt (auch wenn ich es sehr schade finde, dass sie das Buch nicht als Hardcover fortsetzen). Aber ich freue mich, dass Teil 2 zeitgleich mit dem ersten als TB erscheint. Endlich geht es weiter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ich wiederhole mich, aber Incarceron ist echt gut und solltest du dir dann demnächst kaufen ;)
      Ach, okay, da ich Totentöchter nicht kenne, wusste ich nicht, dass es dazu gehört, vll sollte ich mir die Reihe mal genauer anschauen^^

      Löschen