25 Februar 2014

[Herzensbuch] Rico, Oskar und die Tieferschatten

0 DREAMS left | leave a DREAM
Über mein neustes Herzensbuch bin ich erst vor ein paar Wochen gestolpert, aber seit dem lässt es mich nicht mehr los und ich kann nicht anders als jeden zum Lesen animieren zu wollen :D

Inhalt
Eigentlich soll Rico ja nur ein Ferientagebuch führen. Aber für einen, der ständig den Faden verliert, ist das gar nicht so leicht! Als er dann auch noch Oskar mit dem blauen Helm kennenlernt und die beiden dem berüchtigten ALDI-Kidnapper auf die Spur kommen, weiß Rico gar nicht mehr, wo vorne und hinten ist. Wenigstens verlieren mit Oskar die Tieferschatten etwas von ihrem Schrecken - und so entsteht aus dem ganzen Chaos eine wunderbare Freundschaft.

Was macht dieses Buch zu einem Herzensbuch?
Ich weiß gar nicht wo ich da anfangen soll... Eigentlich ist Rico, Oskar und die Tieferschatten ein Kinderbuch, doch der Autor schafft es perfekt mit dem Text sowohl Kinder als auch Erwachsene anzsprechen. Er spricht in seinen Büchern Gesellschaftsprobleme an, manche werden auch von Kindern schon als solche wahrgenommen, manche sind eher versteckt und eher für Erwachsene erkennbar (Ricos Mutter arbeitet zum Beispiel in einem Bordell, aber das wird so angedeutet, dass man es als Kind definitiv nicht versteht).
Der Autor bricht außerdem in diesem Buch eine Lanze für alle die anders sind, auf eine ganz süße Art und Weise. Rico ist tiefbegabt, aber so liebenswert und manchmal wirklich sehr weise und Oskar ist hochbegabt, aber dafür manchmal sehr altklug. Beide sind Außenseiter und wachsen einem sehr ans Herz.
Der dritte Punkte,  weswegen Rico, Oskar und die Tieferschatten zu meinen Herzensbüchern gehört, ist der unschlagbare Humor, bei dem der Autor auch wieder den Spagat zwischen dem was Kinder lustig finden und dem was Erwachsene zum Lachen bringt, schafft. Gerade die Stellen, die voller Ironie aufs Geschehen blicken, versteht man wohl eher, wenn man etwas älter ist. Generell hab ich selten beim Lesen eines Buches so gelacht und so oft "gott wie süß" gedacht, wie bei diesem Buch.
Ich könnte jetzt auch noch die pädagogische Seite des Buches beleuchten, aber das erspare ich euch lieber :P
 
Zum Abschluss ein Zitat von Rico (allerdings aus Rico, Oksar und die Herzgebrechen, da ich Band eins gerade nicht hier habe), was vielleicht verdeutlicht, warum das Buch wirklich putzig und lustig ist:
"Neue Bundesländer: Im Atlas Brandenburg und Thürigen, Sachsen zum Anhalten und Sachsen zum Durchfahren und Meck.-v.-Pommern. Es gibt noch mehr Bundesländer, aber die sind alt und sterben bald aus. Es lohnt sich also kaum, die Namen zu lernen."
Würdert ihr das Buch lesen oder findet ihr Kinderbücher generell uncool? ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen