27 März 2014

[TTT] Bücher, die mich zu weinen bringen

5 DREAMS left | leave a DREAM
Es ist Donnerstag (schon wieder, wo geht eigentlich die Woche immer hin?) und deswegen gibt es eine neue Runde TTT :)
Heute geht es um Bücher, die mich zu weinen gebracht haben. Ehrlich gesagt muss ich da erst mal nachdenken, weil ich früher sehr viel bei Büchern geweint habe, aber irgendwann ging es plötzlich (wenn es nicht ZU dramatisch war) auch ohne. Mal schauen ob ich die zehn Bücher vollkriege. Mitmachen? *klick*

 
1. Die Tribute von Panem - Okay, hier eigentlich ständig^^ Rues Tod war besonders schlimm, weil sie so jung war, aber auch all die anderen Tote fand ich sehr traurig.

2. Harry Potter - Also als Kind hab ich bei jedem Toten geweint, sogar bei Cedric Diggory ;) Aber wirklich traurig macht mich immer noch der Tod von Dobby und Hedwig und sehr berührt mich immer die Szene, im letzten Band, als Harry sich von Voldemort umbringen lassen will und die Rumtreiber erscheinen. Irgendwas hat diese Stelle, dass mir immer die Tränen kommen

3. Linna singt - Ich weiß nicht, ob ich geweint habe, aber ich fand das Ende von Linna singt auf jeden Fall sehr berührend.

4. Bevor ich sterbe - Also das Ende war so was von dramatisch, dass ich bestimmt geweint habe und das obwohl ich Tessa nicht mal leiden konnte

5. Das unerhörte Leben des Alex Woods - Auch hier war des Ende traurig und berührend zugleich

6. Die Bücherdiebein - Schon wieder das Ende... Obwohl man schon am Anfang darauf vorbereitet wird, was geschiet, ist das Ende trotzdem schrecklich traurig.

Puuh, also wenn ich die tribute von Panem als 3 Bücher und Harry Potter Band 4-7 nehme, dann hab ich jetzt 11 :D Ansonsten fällt mir einfach kein Buch mehr ein, aber ich lese auch nciht so gerne die ganz dramatischen Bücher ;)

Kommentare:

  1. Um ehrlich zu sein, bringen mich Filme ja viel öfter zum Heulen :D. Ich hab keine Ahnung, woran das liegt ^^. Und meistens weine ich sowieso, wenn etwas schön ist :D,


    Panem ist wirklich total traurig, vor allem wegen dieser vielen sinnlosen Tode. Okay, jeder gewaltsame Tod hätte nicht sein müssen, aber ich meine vor allem die unschuldigen, schwachen und jungen, die sich nicht wehren konnten (z.B. Rue). Am meisten trauere ich aber um


    SPOILER falls es noch jemanden auf der Welt gibt, der den 3. Teil nicht kennt ^^

    Finnick :(((. Den mochte ich, weil er so humorvoll war, trotz allem, was er erlitten hat. Und weil mehr hinter seiner Fassade steckte, als man auf den ersten Blick geglaubt hat.

    Bei HP sterben auch alle, die ich mag :(. Dumbledore, Snape, einer der Zwillinge (ich vergesse immer wer ^^) :(((. Allerdings habe ich diese Teile immer noch nicht gelesen, deswegen weiß ich nicht, ob ich heulen werde ^^.

    Bah, "Bevor ich sterbe"! Ätzend, da konnte mich auch das Ende nicht berühren. Tessa war einfach zu unausstehlich.

    "Die Bücherdiebin" lese ich gerade und ich wette ich werde auch heulen, obwohl ich schon weiß, wie es ausgeht. Ich hab schon beim Filmtrailer geweint, ohne das Buch zu kennen ^^.

    Ich hab bei "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" geweint und bei "Ein ganzes halbes Jahr" und bei "Allegiant" bzw. "Die Bestimmung 3". Manchmal sind das einfach so berührende Sätze, besonders am Ende ♥.

    Sorry für's Zuspammen ^^.

    LG ;)
    Charlie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, Finnik... Wieso er sterben musste, weiß ich auch nicht, das is genau wie mit den Zwillingen bei HP. Es gibt Leute, die dürfen einfach nicht sterben und die Autoren verstehen das nicht.

      Das Schicksal ist ein mieser Verräter muss ich auch endlich mal lesen. Ein ganzes halbes Jahr wollte ich lesen, dann hab ich gehört, dass die Thematik ähnlich ist wie bei Alex Woods, nur Alex Woods wäre besser und dann war ich wieder unsicher^^

      Löschen
  2. Ich heule ziemlich oft, aber bei Panem und Harry Potter habe ich da auch besonders viel geheult D:
    I ch bin sicher bei deinen anderen Büchern würde ich auch heulen, aber das ist bei mir tatsächlich keine große Kusnt. Ich bin eine kleine Heulsuse ;)

    Alles Liebe, Chimiko

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Panem und Harry Potter bieten sich da halt auch einfach an^^
      Ich gott sei dank nicht, manchmal ist das aber auch gut so, vor allem, wenn man in Gesellschaft liest. Ist merkwürdig, wenn man plötzlich anfängt zu heulen :D

      Löschen
  3. Hey,
    ja stimmt der Tod von Doby ist auch wirklich schlimm gewesen.
    Bevor ich sterbe ist bei mir noch auf dem SUB.

    LG Alice

    AntwortenLöschen