19 August 2014

[Dies und das] Der Blog auf Facebook, Twitter und Co. - Sinnvoll oder unnötig?

9 DREAMS left | leave a DREAM
Heute gibt es mal einen kleinen Laberpost von mir zum Thema Blog und Facebook bzw. Twitter.


Einige von euch sind mit ihrem Blog auf Facebook, Twitter oder beides und fühlen sich anscheinend dort richtig wohl. Andere widerum schreiben nur auf blogspot ihre Posts und sind auch damit zufrieden.

Vor zwei Jahren kam ich auf die irrwitzige Idee, meinen Blog auch mal per Facebook anzumelden. Wieso weiß ich eigentlich gar nicht. Hab mich angemeldet und dann nicht ein mal etwas gepostet. Letztens ist mir da wieder eingefallen und ich hab mir die gähnend leere Seite mal angeschaut und überlegt, ob ich ihr nicht doch mal eine Chance geben sollen.

Vorteile hat Facebook ja allemal. Immerhin kann man auch schnell einfach nur einen kurzen Post verfassen und muss nicht immer alles so ausschmücken. Klar, dass könnte ich hier auch, aber ich fänd es merkwürdig, wenn ich einen Post verfasse, in dem zum Beispiel nur steht "Der August läuft echt rund, schon mein 5. Buch gelesen" oder so :D Und schnell mal irgendwas interessantes teilen, geht auch einfacher.
Außerdem erreicht man (wenn es denn läuft^^) mehr Menschen und theoretisch ist facebook ja auch besser für (positive) Rückmeldungen wie likes geeignet als es hier der Fall wäre.

Aber eigentlich bin ich kein facebookfan. Privat nutze ich facebook selten und nur wenn es nötig ist und ich bekomme die Krise bei Menschen, die ALLES posten. Angefangen von "Oh, schlechtes Wetter" über "hmm heute ein Schnitzel gegessen" zu "endlich Feierabend" und schließlich "bin ich müde, gehe heute mal nicht um 12 Uhr ins Bett". Ganz im Ernst, wen interessiert das denn?

Mit Twitter habe ich mich noch gar nicht auseinandergesetzt, aber ist natürlich auch ne schöne Art über Blogs zu reden, wenn man sich denn auskennt.

Beides bedeutet jedoch auch mehr Arbeitsaufwand, da man seine Seiten natürlich auch aktuell halten muss, sonst macht das ganze ja nun gar keinen Sinn.

Ich überlege, ob ich mir die Mühe machen soll und mal ein Facebook- oder Twitterexperiment starten soll, oder ob es die Mühe nicht mal Wert wäre bzw. ob ich überhaupt Lust dazu hätte.

Wie steht ihr denn zu Facebook, Tweeter (oder einer anderen Art) in Verbindung mit Blogs? Sinnvoll oder Zeitverschwendung?

Kommentare:

  1. Interessanter Post! Also ich überlege jetzt schon seit Monaten, ob ich meinem Blog nicht auch eine facebook-page verpassen soll, ich hab schon sehr oft gehört, dass man damit seine Leser viel besser erreicht und sich viel besser mit ihnen austauschen kann. Irgendwie habe ich es aber bis jetzt noch nicht gewagt, vielleicht ja in ein paar Wochen, vielleicht in ein paar Tagen, vielleicht auch nie, weiß ich noch nicht:D
    Privat geht es mir mit facebook so ähnlich wie dir, manchmal bin ich nur alle paar Tage einmal kurz online, vielleicht hält mich ja das davon ab.
    Aber allgemein finde ich es eigentlich ganz praktisch, wenn ein Blog eine facebook-page hat:)
    LG
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, ich wieß auch genau, was du meinst. Man weiß einfach nicht, ob man will oder nicht :D Aber generell wäre es schon praktisch *sfz* Is echt ne schwere Entscheidung.

      Löschen
  2. Hey Du =)

    Ich glaube diese Fragen habe ich mir schon tausend mal gestellt in der letzten Zeit. Bisher habe ich mich noch nicht dazu durchgerungen einen Facebook-Acc für meinen Blog zu machen. Facebook nutze ich eher privat und das auch nur sporadisch. Was ich ganz cool finde ist Google+, alle meine Posts gehen dort automatisch mit online.
    Seit ein paar Tagen bin ich bei Twitter. Ich finde es bisher ganz lustig, kommt mir irgendwie persönlich vor. Außerdem gefällt mir die Zeichen-Beschränkung ^^. Ich könnte mir schon vorstellen dort regelmäßig mit Gleichgesinnten in Kontakt zu treten, als Ergänzung zum Blog =) Probier doch einfach mal Twitter aus ^^

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Okay, google+ wäre dann wohl auch ne alternative, dann hätte man nicht doppelt arbeit. Schau ich mir mal an, danke für den Tipp ;)
      Zu Twitter kann ich mich genau so wie zu Facebook durchringen... Irgendwie haben die beiden was an sich, dass ich gerne würde, aber irgendwie nicht kann :D Wobei ich habe frei, vll teste ich dann twitter mal, hab ja gerade zeit.

      Löschen
  3. Also mein Blog ist mit Facebook und Google + verbunden und das reicht mir ehrlich gesagt auch... ;)

    LG Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann man den mit Facebook genauso verbinden wie mit Google+? Gehen die Posts da auch automatisch online? =)

      Löschen
    2. Glaube Lisa meinte es eher, dass sie auf facebook und google+ postet. Aber wenn es gehen würde, wäre das natürlich sehr klasse. Weniger Arbeit ist immer gut :)

      Löschen
  4. Hm, also mein Blog war mal bei Facebook, hat mir aber nicht so gefallen und "folge" da auch selbst kaum Blogs oder Bloggern ... Google+ regt mich schon allein von den Profilen fürchterlich auf - ich weiß auch nicht, was da los mit mir ist, aber der Dienst wird einem so aufgezwungen (Blogger gehört ja auch zu Google, weil Google die Welt regiert), dass ich ihn gar nicht mag. Auch den Aufbau her. Bei Twitter will ich gar nicht erst anfangen, das ist einfach gar nicht meins. Aber wenigstens beruht das nicht auf Vorurteilen - ich hab alles schon selbst ausprobiert ^^ Welche Website ich derzeit aber innig liebe, ist Goodreads. Hat zwar nix mit Blogs zu tun (nur Reviews), aber dafür mit Büchern, und das ist die erste Seite, mit der ich tatsächlich klarkomme.

    Alles Liebe,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, wenn du sie schon ausprobiert hast, ist es ja okay, wenn du sie nicht magst ;) Ich hab ja fast gar nichts davon ausprobiert und dachte ich versuch jetzt mal offen für alles zu sein um für mich die blöde frage nach social medias endlich mal beantworten zu können. Goodreads hab ich mir mal ganz kurz angeschaut und dann wieder verdrängt, vll wir das mein nächster Test :D

      Löschen