10 November 2014

[Leserpreis auf Lovelybooks] Die Nomierungsphase hat begonnen :)

0 DREAMS left | leave a DREAM
Das Ende des Jahres rückt näher und somit auch die Zeit der Rückblicke. Der erste Rückblick des Jahres findet wie immer auf Lovelybooks statt, die mit dem Lesepreis die vergangen Neuerscheinungen revue passieren lassen.


Wer jetzt keine Ahnung hat, was das ist, ich erkläre es kurz (alle anderen können dann unten weiter lesen :D)

Aktuell befinden wir uns in der Nomierungsphase, das heißt jeder kann aus einem riesigen Pool an Büchern das eine auswählen, welches in seiner Kategorie den Leserpreis gewinnen sollte und auch Bücher vorschlagen, die noch nicht zur Auswahl stehen.

Erst danach wird es spannend, denn nur dei 35 häufig gewähltesten Bücher pro Kategorie gelangen in das große Finale und haben die Chance den Lesepreis zu gewinnen.

Zwei Jahre mache ich schon mit und ich liebe es einfach. Mir macht es total Spaß zu nomieren und ich finde es auch irgendwie spannend, welche Bücher gewinnen. Meist die, die ich auch erwarte (aber manchmal auch nicht die, die ich gerne hätte)

Meine Nominierungen sind übrigens folgende:

Romane - Das unerhörte Leben des Alex Woods (Perfekte Mischung aus Lustig und Traurig)
Fantasy - Wild Cards (innovatives Fantasybuch)
Jugenbuch - Der dunkle Kuss der Sterne (einfach toll <3)
Humor - Ich bin nicht süß, ich hab bloß Zucker (erinnert mich an meine Oma)
Bester Buchtitel - Wenn Liebe die Antwort ist, wie lautet die Frage? (schöner Titel zum Nachdenken)
Bestes Buchcover - Anders (passt zum Buch, obwohl sehr schwer hier ein Auswahl zu treffen)
Beliebtester Autor - Kerstin Gier (Muss einfach, sie ist sooooo sympathisch)

Von allen anderen Kategorien hatte ich so wenig Ahnung, dass ich nicht nomienieren konnte :D

Wer jetzt selbst lust hat, zu nominieren, der kann sich hier umschauen: Lovelybooks Leserpreis 2014

So, auch wenn ihr nicht mitmachen wollt - was sind denn so eure Highlights des Jahres? Mein absolutes Highlight ist "Der dunkle Kuss der Sterne" von Nina Blazon. War so ziemlich das beste Buch, das ich gelesen habe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen