11 April 2015

[Dies und das] Das Bloggerportal von Random House

20 DREAMS left | leave a DREAM
Den letzen Monat habe ich das Bloggerportal von Random House getestet und nun möchte ich mit euch meine Erfahrungen gerne teilen :)


Um was geht es?
Im Grunde genommen ist das Bloggerportal eine Seite für Rezensionsexemplare. Eigentlich muss man für Rezensionsexemplare den Verlag per Mail anschreiben und dann tagelang zittern, bis man eine Antwort erhält. Beim Bloggerportal läuft alles etwas anders und im großen und ganzen auch einfacher.

Zu Beginn meldet man sich mit seinem Blog an. Anschließend darf man wählen, welche Genre und welche Verlage man gerne liest,um eine gute Auswahl an Büchern zu bekomemn.
Kaum ist man angemeldet, kann es eigentlich auch schon los gehen. Auf der Startseite bekommt man eine große Auswahl an Bücher, die man als Rezensionsexemplar anfordern kann, man kann jedoch auch selbstständig nach einem gewünschten Buch suchen. Außerdem kann man für jedes Buch, egal ob Reziexemplar oder nicht, eine Rezension hinterlassen.

Hat man ein gewünschtes Buch gefunden, kann man auf "Rezensionsexemplar anfordern" klicken. Dann dauert es maximal einen Tag, bis man eine Rückmeldung bekommt, ob das Buch versendet  oder abgelehnt wird. Dazu sieht man ein Bild und die Emailadresse der zuständigen Betreuer. Manchmal bekommt man auch noch eine nette Anmerkung der Betreuer, nachdem sie die Anfrage geprüft haben.


Abschließend muss man, nach dem Lesen, den Link zur Rezension dort hochladen. Damit ist die Bestellung des Rezensionsexemplars endgültig abgeschlossen.

Was gefällt mir an der Seite?
+ Die Einfachheit der Bestellung: Jeder, der schon mal ein Rezensionsexemplar bestellt hat, weiß, wie kompliziert das sein kann, gerade beim ersten Mal. Dort funktioniert das mit ein paar wenigen Klicks
+ Die Art wie man bestellt: Ich finde es schön, dass man Einblick hat, wie seine Anfrage bearbeitet wird. Auch das Bild und die Emailadresse des Betreuer gefällt mir, das macht alles etwas persönlicher. Auch ist das ganze sehr übersichtlich und man verliert nie den Überblick über seine Rezensionsexemplare
+ Die Schnelligkeit der Bearbeitung: Innerhalb von einem Tag weiß man, ob seine Anfrage beantwortet wird
+ Die Buchvorschläge: Man kann wirklich sehr gut in den Büchern der Verlage stöbern und da man sich die Genre und Verlage aussuchen kann, kommen wirklich gute Vorschläge

Was kann noch verbessert werden?
-  Die Wünschliste: Was der Seite definitiv fehlt, ist ein Wunschzettel. Gerade wenn man schon viele Rezensionsexemplare angefordert hat, oder weiß, man hat jetzt gerade keine Zeit zum lesen und würde gerne später mal anfragen, wäre ein Wunschzettel doch sehr praktisch.
- Die Buchvorschläge: Ich habe jetzt zwei Mal die Meldung bekommen, dass keine Rezensionsexemplare mehr verfügbar sind. Eigentlich wäre es ja ganz geschickt, nur Bücher anzuzeigen, die auch noch als Rezensionsexemplare vorhanden sind. Kann aber auch sein, dass das eine nette Beschreibung dafür war, dass ich einfach keines bekomme :D
- Benachrichtigung per Email: Ich fände es schön, wenn man eine Benachrichtigung per Mail bekäme, ob die Anfrage abgelehnt oder genehmigt wird, so eine automatische Mail würde ja schon reichen. Ich melde mich nämlich sonst alle fünf Minuten an, um zu schauen, wie der Stand der Dinge ist... :D

Trotz der kleineren Verbesserungswünschen kann ich eigentlichem jedem Blogger, der gerne hin und wieder ein Reziexemplar haben will, die Seite empfehlen. Je nach Kontingent und Beliebtheit des Buches haben sicher auch kleine Blogs eine Chance und können ihr Glück versuchen :)

Kommentare:

  1. Das klingt ja nach einer ziemlich coolen Idee :). Ich habe noch nie Rezensionsexemplare bestellt, weil ich mich das irgendwie nicht getraut habe. Aber diese Website klingt echt praktisch. Vielleicht melde ich mich da ja mal an, wenn ich mal wieder mehr Zeit zum Lesen und Bloggen habe (sprich: nach den Abiklausuren). Randomhouse hat ja auch viele tolle Verlage :).
    Danke für diese Vorstellung :). Ich behalte die Seite auf jeden Fall im Hinterkopf.

    LG
    Charlie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ja, ich fands am Anfang auch komisch, aber ich wollte es einfach mal ausprobieren und dann hab ich festgestellt, dass die Verlage alle total nett sind, selbst wenn sie dir ne Absage schicken. Und jetzt denk ich mir, wer nicht wagt, der nicht gewinnt :D
      Also ich denke, sobald du Zeit hast, solltest du da mal einen Versuch wagen, mehr als einige Abgelehnt zu bekommen, kann dir ja nicht passieren :)

      Löschen
  2. Hey :)

    Ich hab auch erst vor wenigen Wochen von Bloggerportal erfahren und mich angemeldet. Bis jetzt hat es nur Absagen gehagelt. Was vielleicht auch daran liegt, das ich finde, dass die Seite nicht mehr 100% aktuell ist und man Bücher anfragen kann, für die gar keine Rezi-Exemplare mehr zur Verfügung stehen (und dass schon seit Monaten).

    Außerdem kann es auch sein, dass mein Blog schon zu groß ist für das Portal.... ich fühle mich leicht überlevelt irgendwie und meist kriege ich Rezi-Exemplare, wenn ich denn mal wirklich eines möchte, durch direkten Kontakt mit dem Verlag. Das kann ich ja immernoch am meisten empfehlen, denn es ist ja immer netter persönlich eine lange außführliche Mail zu schreiben und sich individuell vorzustellen und zu erläutern, wieso man dieses Buch lesen und vorstellen will, als einfach nur einen Button zu drücken.

    Aber naürlich hast du Recht und für sehr junge Blogs ist es eine gute Chance an Rezensionsexemplare zu kommen.

    L.G. Bianca von Literatouristin
    https://literatouristin.wordpress.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also du kannst auch Bücher suchen und ich glaube ich hab irgendwo gelesen, 1 Monat bevor sie erscheinen, kannst du sie dann auch anfragen. Also kommst du dort auch an aktuelle Bücher :)
      Aber ich finde auch, Bücher, die nicht als Reziexemplare zur Verfügung stehen, weil einfach keine mehr da sind, sollten nicht angezeigt werden...

      Na ja, ich hab beim Penhaligon-Verlag (mit dem ich bis jetzt am meisten zu tun hatte) gefragt und der Zuständige meinte, sie wollen gerne alles jetzt über das Portal laufen lassen. Hab dann aber auch gleich ein nettes Willkommen da bekommen, das hat mich dann sehr besänftigt, da ich eigentlich zu Beginn so dachte wie du :)

      Für den Verlag ist es auch sehr viel einfacher und übersichtlicher und deswegen ich denke, wenn da nicht irgendwas total schief läuft (keine Ahnung, technische Schwierigkeiten ect.), dann werden Reziexemplare sicher nur noch darüber angefordert werden können.

      Löschen
  3. Hi^^

    Das ist eine super Vorstellung, auch wenn ich die Seite schon kannte^^ Ich kann deine Argumente echt nachvollziehen, es ist viel einfacher und schneller, aber das mit den Buchvorschlägen wäre echt noch ein Verbesserungspunkt! Obwohl ich sagen muss, ich bin gar nicht soo traurig, wenn ich da eine Abfuhr bekommt, das ist viel besser als die persönlich per Mail zu bekommen:D

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. na ja, aber per Mail sind die Absagen nicht so schön aufgelistet :D Aber per Mail ist auch nicht schön, Absagen sind immer traurig ;)

      Löschen
  4. Hallo,

    ich bin auch beim Bloggerportal angemeldet und habe auch die Vermutung, dass "kein Rezensionsexemplar verfügbar" bei neueren Büchern einfach eine nette Absage ist, die ich bis jetzt zum Glück nur einmal bekommen habe :-)
    Ansonsten ist es sehr übersichtlich, auch wenn der persönliche Kontakt etwas leidet.

    LG Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab das genau einmal bei einem ganz neuen Buch erlebt und einmal bei einem Buch, dass im November erschienen ist... Daher kam mir ja auch der Kritikpunkt. Wenn keine Reziexemplare bei älteren Büchern mehr da sind, sollte das Buch nicht unter "Vorschläge" laufen, da ich irgendwie vermute, dass hier das Kontingent wirklich aufgebraucht sein könnte (aber wer weiß, wer weiß^^).

      Löschen
  5. Hi!^^

    Deine Erfahrungen mit Bloggerportal fand ich interessant. Ich habe es auch über eine Bloggerin gefunden und mich vor einem Monat oder so dort angemeldet. Bei mir war es etwas anders. Bei der ersten Anfrage hat es etwa eine Woche gedauert bis die Bücher ein okay bekommen hatten (also Versand wurden). Mittlerweile geht es schneller. Bei einigen dauert es aber immer noch, aber das ist zu verschmerzen. Die Betreuer haben ja so schon genug um die Ohren, die können nicht nur Anfragen beantworten und sie müssen ja auch gucken ob es noch freie Exemplare gibt.
    Die meisten Absagen habe ich eher bekommen, dass gewisse Bücher nur an die bestvernetzten und inhaltlich stärksten Blogs gehen. Das ist ein wenig sehr ernüchternd. =/
    Zwei Bücher habe ich jetzt mal vor Erscheinungstermin angefragt und zusagen bekommen, dass ich sie am jeweiligen Tag zugeschickt bekomme. Das klappt also auch prima.
    Deine Idee mit deiner Wunschliste finde ich auch nicht übel. Ich habe mir die Bücher schon alle in einem Notizblock notiert damit ich sie nicht vergesse. XD lol
    Das mit den vergriffenen Exemplaren sollten sie wie bei Weltbild machen. Wenn die Bücher nicht mehr auf Lager sind verschwinden die einfach vom Merkzettel. Auch wenns immer ein wenig ärgerlich ist, weil man oft nicht mehr weiß, welches Buch das nun war das nun futsch ist.lol

    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ehrlich, dir haben sie gesagt, es bekommen besser vernetzte Blogger? Ich dachte ernsthaft, die umschreiben das immer so nett mit "Kein Kontingent". Wobei, ich bin eher der Typ, der dann lieber die Wahrheit hören will, als nette Umschreibungen.

      Ja, die Strategie, direkt einen Monat vor Erscheinungsdatum zu fragen, hab ich jetzt auch angewandt, weil ich dachte, wenn ich die erste bin, haben sie noch kontingent :D

      Genau, so was wäre richtig gut. Einfach die Bücher so lange in der WuLi lassen, bis sie nicht mehr angefragt werden können. Das würde mir echt etwas Gehirnkapazität sparen, weil ich versuch mir alles so zu merken^^

      Löschen
    2. Ja, das stand manchmal in den Bemerkungen. Ich weiß nicht ob es daran liegt wo man evtl. überall vernetzt ist (also dort wo man angibt, dass man auf FB, Twitter, Goodreads, Lovelybooks usw. uwf. ist oder ob sie danach gehen wie viele Follower man hat oder anderweitig).
      Kein Kontingent habe ich auch schon zu hören bekommen. Bisher ist mir nur einmal mitgeteilt worden, dass keine Rezensionsexemplare mehr vorhanden waren - und so was hört man ja lieber als all das andere. Dann weiß man woran man ist.
      Erstaunlicherweise habe ich die meisten Absagen bisher nur von einem Betreuer, also immer demselben erhalten. Bei den anderen habe ich mehr Glück. XD

      Hab ich auch versucht, aber wie gesagt, da habe ich zwei Mal direkt absagen bekommen als ich Flirt mit Nerd + Feuer und Flut vorher angefragt habe. Na ja, die hole ich mir dann beizeiten selber. Man muss wohl sehr früh anfragen. lol

      Also merken könnte ich mir die auch nicht. XD haha~

      Was ich aber auch schön finde ist, dass oftmals beim Buch direkt dabei steht welcher Band das ist. Ist ja immer ärgerlich, wenn man ein Buch im Blick hat oder es sich kauft und es dann Band soundso ist. xD

      Löschen
    3. Ich hatte die Absage nur mal von einem Verlag, dem ich ne Mail geschrieben habe. Ich denke, es ist irgendwie ne Mischung aus beidem... Wobei es auch an irgendwas anderem liegen kann, was wir nicht verstehen :D

      Ja ich hab auch alle Absagen von einem Betreuer, vll gibt es ja auch ein Verlag, der besonders streng ist? :D

      Ich hab ehrlich genau einen Monat vorher (davor sind die Bücher ja nicht online) direkt mrogens das Buch angefragt. Ich gehe davon aus, ich war wirklich eine der ersten.

      Stimmt, ich bin auch ein Kandidat, der sich band 2 oder 3 kauft und das erst zu Hause merkt^^

      Löschen
  6. HuHu,
    ich finde das Portal auch sehr praktisch. Das mit der Merkliste habe ich mir auch schon gedacht, ich Speicher immer alle interessanten Bücher als Lesezeichen ab^^
    Auch ich fände es praktisch, wenn die Bücher, von denen es keine Rezi Exemplare mehr gibt, raus genommen werden würden bzw. dann nur noch das Medium angefragt werden könnte, welches auch verfügbar ist, oft gibt es ja noch eBooks.
    Ich habe von einem Verlag bis jetzt auch nur Absagen bekommen. Was ja völlig ok ist, ich meine es ist für mich klar, das sie ihr Buch bestmöglich an den Mann bringen wollen. Aber bei den anderen Betreuern klappt es ja auch, da macht man sich dann schon irgendwie Gedanken woran es liegen könnte, ich bin eh immer so selbst kritisch^^
    Ähm was wollt ich eigentlich sagen, schöne Vorstellung :D
    Lg
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, ich hab sie mir auch schon als Lesezeichen gespeichert, aber eine Merkliste wäre schon was feines.

      ich glaube leider, dass es die Möglichkeit nur vorhandene Reziexemplare zu zeigen, wohl nie geben wird. Schätze, dass ist eine ziemliche Arbeit, da den Überblick zu behalten und deswegen wird es nicht gemacht. Wobei, das wäre ein Job für mich, ich hab es mit Tabellen und Ordnen und so. Vielleicht sollte ich mal Random House fragen, ob sie mich einstellen :D

      ich kenne das, ich frag mich auch immer, ob es an mir liegt :D Aber eigentlich schätze ich einfach, dass es Bücher gibt, die nur die ganz großen Buchblogs bekommen und es nichts persönliches ist. Sag ich mir zumindest, damit ich mich nicht zu schlecht fühle.

      Löschen
  7. Hey,

    Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass ein bestimmter Betreuer bei mir immer absagt. ^^ Ich hab es eigentlich persönlich genommen, aber jetzt wo ich euer Kommentare hier lese, merke ich, dass ich nicht die einzige bin. Kann ich aber verstehen, dass das Buch best möglichst vermarktet wird. :)

    Die Idee mit dem raus nehmen von Büchern, die entweder schon etwas älter sind und wo es kein Kontingent mehr gibt, finde ich gut.


    Aber ich muss sagen, ich mag das Bloggerportal sehr gerne und finde es gut. :) Es ist sehr einfach und funktioniert super.

    Lg Sarah von https://buechermops.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich würde es auch nicht persönlich nehmen, ich hab den Verdacht, das es immer der gleich ist, also hat er wohl andere Gründe :D

      Ja, hab schon überlegt, ob man die Kritik irgendwo mal äußern sollte, wo sie auch gehört wird, dass Bücher ohne Kontingent nicht als Reziexemplare angezeigt werden sollen, ist wohl ein Wunsch, den fast alle haben.

      Ja, ich mag es auch, wobei ich gerade so wenig zeit habe, dass ich da jetzt nicht aktiv bin, aber im august wieder ;)

      Löschen
  8. Toller Beitrag, Danke! ich bin erst seit ein paar Tagen dabei meinen Blog so richtig zu starten un dmöchte natürlich alles schön machen. Du hast mich neugierig gemacht und ich glaube ich werde das auch mal ausprobieren.

    Bin gleich mal als leser da geblieben

    Mein Blog:
    http://bibliophilias-buecherhimmel.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oooh, ich hab deinen Beitrag übersehen, das tut mir wirklich leid :( *dir einen entschuldigungskeks geb*
      Ansonsten hast du es ja sicherlich schon ausprobiert. Falls du das hier noch lesen solltest, kannst du ja mal erzählen, wie es war.

      Liebe Grüße
      von der sich wirklich schämenden Lena

      Löschen
  9. Hallo Dreamcatcher :)

    ich bin gestern zufällig auf das Bloggerportal gestoßen und war ganz begeistert, dass es so eine einfach Möglichkeit gibt.

    Ich habe auch direkt ein paar Bücher angefragt. (Allein 4 bei Heyne, habe gerade sehr viel Zeit zum lesen. :D )
    Bei meinem Status hat sich noch nichts getan. Ich hoffe, dass ich ein paar Zusagen bekomme auch wenn Exemplare dabei sind, die vor 1,2 Jahren erschienen sind. Mal sehen wie da die Vorgehensweise ist. Versuch macht klug!

    Mein Eindruck bisher ist, dass das Portal nicht so schnell arbeitet, wie von Dir beschrieben. Zum einen kann ich nicht einschätzen, ob der Button "in Prüfung" tatsächlich auch in Prüfung ist oder seit gestern einfach nur unbearbeitet daliegt und außerdem wurden nicht mal die Rezensionen, welche ich von selbst gekauften Büchern eingereicht habe, freigeschalten.

    Wie ist die aktuelle Lage? Dein Artikel ist ja etwas älter, wie schnell werden momentan Anfragen bei Dir bearbeitet?

    Liebe Grüße
    Laura
    lavendelknowsbest.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hey,

      Hmm, bei älteren Büchern wird es eher schwierig, die tauchen zwar in den Empfehlungen auf, aber das Kontingent ist vermutlich schon bei der Erscheinung aufgebraucht worden... Aber vielleicht hast du Glück :)

      Ja, teilweise dauert es doch etwas länger als ich gedacht habe, wobei ich finde, ein oder zwei Tage finde ich persönlich schnell, da ich immer überlege, wie viele Anfragen die Verlage zu bearbeiten haben und dass sie auch noch mehr tun, als nur im Bloggerportal unterwegs zu sein. Allerdings musste ich jetzt auch schon mehrmals mehrere Woche warten, dass war dann selbst mir etwas lang, aber ändern lässt es sich nicht^^

      Echt, die Rezis müssen freigeschaltet werden? Ich hab bis jetzt nur Rezis zu den Rezieexemplaren veröffentlich, die waren aber dann auch gleich online.

      Liebe Grüße
      Lena

      Löschen