07 April 2015

[Rezension] Bird Box, Schließe deine Augen - Josh Malerman

9 DREAMS left | leave a DREAM




Titel: Bird Box - Schließe deine Augen
Autor: Josh Malerman
Preis: 19,99 €
Erscheinungsdatum: März 2015
Verlag: Penhaligon
ISBN: 978-3-7645-3121-8

Malorie ist hochschwanger, als immer mehr Menschen aus aller Welt von einem schrecklichen Wahnsinn befallen werden und sterben. Gleichzeitig häufen sich die Meldungen von etwas Unheimlichem, dessen bloßer Anblick die Raserei auslösen soll. Schon bald herrscht überall gespenstische Ruhe. Die wenigen Überlebenden haben sich in kleinen versprengten Gruppen zusammengefunden und verbarrikadieren sich in ihren Häusern. Malorie versucht alles, um die Menschen, die sie liebt, zu beschützen – in einer Welt, die von vier Wänden und verdunkelten Fenstern begrenzt wird. Und in der man den Tod erblickt, sobald man nur die Augen öffnet …


Rezension


Ich liebe ja "dark inside" von Jeyn Roberts, ein Endzeitroman, in dem sich die Menschen plötzlich ohne Grund in Mörder verwandeln und man den Überlebenskampf von einigen Jugendlichen miterlebt. Der Klapptext von Bird Box klingt ja ähnlich, also steckte ich große Hoffnungen in das Buch und wurde auch auch nicht enttäuscht.

Bird Box beginnt damit, dass plötzlich Menschen scheinbar ohne Grund ihre Mitmenschen und schließlich sich selbst auf brutale Art und Weise umbringen. Es beginnt mit einzelnen Morden, doch schon bald kann man nirgends mehr sicher sein. Was genau die Menschen verrückt werden lässt, ist nicht klar, doch vermutlich löst irgendetwas, dass sie sehen den Drang zum Morden aus.
Malorie, die Hauptperson, erzählt zwei Geschichten. Eine, vier Jahre nach der Geburt ihres Kindes, in der "neuen Welt", in der sie sich an die Hoffnung auf einen sicheren Ort klammert und sich deswegen aus ihrem geschützten Haus wagt und blind auf Reise geht. Die zweite Geschichte beginnt mit Malories Schwangerschaft und den ersten Morden.

Durch das aufgeworfene Szenario ist das gesamte Buch sehr bedrückend und spannend. Die Figuren können sich nie sicher fühlen, da ja nie klar ist, woher die Bedrohung kommt und wie sie ausgelöst wird. Dazu wird die Spannung noch erhöht, da die Protagonisten, sobald sie aus dem Haus gehen, Augenbinden aufziehen. Man nimmt also die nun sehr gefährliche Welt nur durch ihren Tast-, Gehör- und Geruchssinn wahr, wodurch viele Dinge auch viel aufregender wirken. Aus diesem Grund wird auch sehr viel der eigenen Fantasie überlassen, da die Szenen, die man sich beim Lesen vorstellt, eben nicht beschrieben werden, sondern durch die eigene Interpretation oder die Interpretation der Figuren entsteht. Das Buch besitzt zwar auch einige ruhigere Szenen, doch trotzdem ist die permanente Bedrohung dauerhaft greifbar und der Autor schafft es, eine sehr düstere Atmosphäre bis zum Ende des Buches aufrecht zu erhalten.

Außerdem haben mir die Charaktere sehr gut gefallen. Die Malorie der alten Welt war eine durchschnittliche Frau mit durchschnittlichen Problem, die jedoch sehr sympathisch rüber kommt, die neue Malorie hat sich an die äußeren Bedingungen angepasst und ist eine ganze Ecke härter geworden. Der Umgang mit den beiden Kindern in ihrer Obhut ist aus normaler pädagogischer Sicht irgendwie bedenklich, jedoch durch die Umstände sehr verständlich und nachvollziehbar. Auch andere wichtige Figuren,wie Tom oder Gary wurden realistisch entworfen und wirken sehr echt. Lediglich die eher unwichtigen Figuren sind doch sehr auswechselbar und eher blass.

Ein weiterer kleiner Kritikpunkt ist die Frage nach dem "Warum?", da diese gar nicht beantwortet wird. Bis zur letzten Seite weiß man einfach nicht, wieso sich die Welt plötzlich ändert, was den Wechsel auslöst und ob man es vielleicht sogar aufhalten könnte. Dies kann natürlich daran liegen, dass ein zweiter Band geplant sein könnte, dann wären diese Fragezeichen durchaus verkraftbar. Sollte dieser Punkt allerdings ganz der Fantasie des Lesers überlassen werden, würde es mich doch stören. Man hat zwar so seine Theorien, doch möchte man einfach trotzdem eine Auflösung vom Autor.

Abschließend muss man jedoch noch sagen, dass dieses Buch kein Thriller im eigentlichen Sinn ist. Die Bedrohung, die im Buch irgendwann als "Wesen" betitelt wird, gehört wohl eher in die Fantasy oder Sience-Fiction-Ecke. Zumindest wirkt sie so auf mich als Leser. Der Autor könnte natürlich auch andere Intentionen haben, doch da wie schon erwähnt, keine Auflösung erfolgt, kann es sein, dass man durch den Begriff "Thriller" etwas anders bekommt, als man erwartet hat.


Fazit


Trotz der erwähnten Kritikpunkte war das Buch für mich von der ersten bis zur letzten Seite spannend und interessant. Der plötzliche Kampf ums Überleben und die unsichtbare Bedrohung sorgten dafür, dass ich dieses Buch kaum aus der Hand legen konnte.
Wer gerne Mystery-Thriller oder Endzeitromane liest, dem wird auch Bird Box sehr gut gefallen. Wer einen klassischen Thriller sucht oder mit Fantasy oder Sience Fiction so gar nichts am Hut haben will, sollte doch etwas anders lesen.

Stil: ♥♥♥♥ Charaktere: ♥♥♥
Humor: ♥ Gefühl: ♥
Spannung: ♥♥♥♥♥ Kreativität: ♥♥♥♥♥


4 ,5 Dreamcatcher
Danke an den Penhaligon-Verlag für die Bereitstellung des Rezension-Exemplars :)
Kaufen? *klick*

Kommentare:

  1. Huhu,
    schöne Rezi :) Mir hat das Buch auch gut gefallen, aber auch ich hätte gerne eine Antwort auf die Frage nach den Hintergründen gehabt.

    Woher weißt du dass eine Fortsetzung geplant ist? Ich hatte ja gehofft, dass es ein Einzelteil bleibt...

    lg, Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, da sollte der Konjunktiv stehen, ich meinte natürlich, dass ein zweiter Band geplant sein könnte und es deswegen noch nicht erklärt wurde... Aber im Gegensatz zu dir hoffe ich, dass es einen weiteren Band gibt, weil ich eben wissen will, was der Autor eigentlich gedacht hat ;)

      Löschen
  2. Hey =)

    also ich glaube Bird Box könnte was für mich sein. Ich schau gleich nochmal bei Lotta wie sie das Buch fande und dann entscheide ich, ob es auf meiner Wunschliste landet =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. na falls es auf deiner WuLi landet, hoff ich, dass es dir auch gefällt :)

      Löschen
  3. Hallo Dreamcatcher,

    ich fand das Buch auch richtig klasse und die Stimmung war einmalig. Ein richtig gutes Buch!

    LG Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hey,

      da kann ich dir nur zustimmen, das Buch war wirklich mega gut :)
      Hast du schon gesehen, dass es eine Fortsetzung geben wird? Die erscheint auch bald.

      Liebe Grüße
      Lena

      Löschen
    2. Huhu Lena,

      oh, wirklich? Nein, das habe ich noch nicht gesehen. Danke für deinen Hinweis! Nachher wäre mir das noch entgangen! o-O

      LG Steffi

      Löschen
    3. Ach ja, doch! Jetzt fällt mir auf, dass ich das doch schon entdeckt hatte. Allerdings dachte ich, das sei eine Art Neuauflage zu Bird Box, weil der Klappentext sich ähnlich liest.

      Löschen
    4. ich war auch erst mal ziemlich verwirrt - zum einen ein anderer Verlag und ein anderer Coverstil (sehr schade) und selbst der Titel passt nicht dazu, aber durch den Klapptext merkt man es dann. Deswegen dachte ich, ich weise mal drauf hin^^

      Liebe Grüße
      Lena

      Löschen