14 Juni 2015

[HPL] Heldentum - In welchen meiner Bücher schlummern wahre Helden?

2 DREAMS left | leave a DREAM

Lust die Fragen auch zu beantworten? Schaut mal hier, geht auch ohne die Bücher zu lesen ;) Bitte lasst mir dann einfach den Link dazu da, damit ich vorbei schauen kann.

Dieser Sonntag steht im Zeichen der Helden. Wer oder was ein Held ist ist dabei natürlich immer defnitionssache. Man kann dabei an die antiken Helden denken, wie Herkules, aber auch an die Helden unserer Zeit, die für andere einstehen und mutig für ihre Sache kämpfen. 

Doch auch in meinem Bücherregal habe ich ein paar Helden entdeckt, die für mich aus den unterschiedlichsten Gründen zu Helden wurden. Dass Harry Potter ein Held ist, ist wohl kaum  zu bestreiten. Wenn es darum geht, andere zu retten ist er selbstlos, mutig und würde notfalls auch selbst sterben, doch heute soll es auch um die anderen Helden gehen, die natürlich nicht in Vergessenheit geraten sollten...

Katniss Everdeen
Natürlich ist Katniss eine Helden - sie muss so viel durchstehen und schafft es sie selbst zu bleiben und letztendlich für die richtige Sache zu kämpfen ohne sich von anderen manipulieren zu lassen.

 Mare Barrow
Eine noch etwas unbekannte Heldin, die mir aktuell, da ich das Buch gerade heute morgen beendet habe, im Gedächtnis geblieben ist. Für mich ist sie eine Heldin, da sie ihr eigenes Wohl und ihr eigenes Leben opfern würde, um tausende Leben zu retten.

 Gus
Er ist für mich auch ein Held, da er trotz seines Schicksals den Mut und den Humor nicht verliert und er Hazel so gut es eben geht beistehen will. Definitiv heldenhaft.

Bilbo Beutlin
Für mich verkörpert er den klassischen Helden, da er in ein Abenteuer stolpert, dieses aber dann doch mehr oder weniger mit Bravour meistert und sich irgendwie durch Glück und Verstand immer retten kann. Außerdem wird er ja am Ende auch wie ein Held gefeiert

Wie ihr sehen könnt, ich habe mich heute für mehrere Bücher aus den unterschiedlichsten Gründen entschieden. Was sind eure Bücherhelden?

Kommentare:

  1. Hey!

    Wieder ein schöner Post, ich werde meine "Helden" später mal noch raussuchen ;)

    Bei den Büchern die du ausgesucht hast, kann ich dir bei allen absolut zustimmen, alle Protas bringen wirklich Mut auf, beweisen Stärke und entwickeln sich in den Büchern weiter, das macht für mich das "Held" sein schon ein bisschen aus ;)

    liebe Grüße, Mikki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. stimmt, dass sich ein held auch weiterentwickeln muss, habe ich gar nicht in meiner Auflistung, aber für mich muss er das auch. Vielleicht sind es sogar die besten Helden, die am Anfang unsicher und voller angst sind und dann doch mutig bis zum Ende kämpfen.

      Löschen