31 Dezember 2016

[Jahresrückblick] Bloggerparade und mein persönlicher Blick auf 2016

9 DREAMS left | leave a DREAM

Ich nutze den ruhigen Morgen, um noch schnell mein Fazit für mein buchiges 2016 zu ziehen. Dafür beantworte ich die Fragen von Petzi, werde jedoch auch ein paar eigene Sachen ergänzen. 

Wie lief das Bücherjahr 2016 allgemein? 
Dadurch, dass ich die tolle Tabelle von Bianca nutze, habe ich einen ziemlich guten Überblick darüber, was ich so gelesen habe, wie ich die Bücher bewertet habe und auch wie viele neue Bücher bei mir eingezogen sind. 
Gelesen habe ich insgesamt 31 Bücher (15.024 Seiten). Wie immer finde ich das zu wenig, jedoch habe ich auch vier Monate Lese- und Blogpause eingelegt, da ich im Examen keine Zeit für so etwas hatte. Wenn man es so betrachtet, finde ich die Zahl eigentlich ganz in Ordnung. 
38 Buchzugänge hatte ich, davon habe ich mir 16 selbst gekauft, die anderen kamen auf anderen Wegen zu mir. Ich hab also mehr gekauft, als ich gelesen habe. Uuups^^
Im Durchschnitt habe ich meinen Büchern vier Sterne vergeben. Eigentlich ziemlich gut, aber ich wähle ja auch meine Bücher auch mit Bedacht aus.

Das beste Buch, dass ich 2016 gelesen habe?

 


Ich fand ja schon den ersten Band gut, aber der zweite Band hat mich wirklich von den Socken gehauen. Gerade die Mischung aus Zukunft und Vergangenheit, aber auch die Einführung einer neuen Protagonistin haben mich wirklich begeistern können. (Zur Rezension)






Das schlechteste Buch, dass ich 2016 gelesen habe?





Wie ich schon an anderer Stelle vor kurzem geschrieben habe, konnte mich das Buch nicht überzeugen. Ich mochte die Charaktere nicht und die Liebesbeziehung war auch eher seltsam. (Zur Rezension)







Und wie war 2016 sonst so?
2016 war für mich ein recht anstrengendes Jahr. In der ersten Hälfte hatte ich meine Examensprüfungen und mehr als einmal war ich kurz vor einem Nervenzusammenbruch. Es gab Phasen, in denen ich am liebsten alles hingeschmissen hätte und Phasen, in denen ich überzeugt war, ich schaff es nicht, den ganzen Stoff zu lesen und zu lernen. Kritisch wurde es vor meiner Deutschprüfung, da die Dozentin erst eine Woche vor der Prüfung über die Literatur schauen wollte (vorher durften wir nicht kommen!) und uns dann alles gestrichen und dafür neue Literatur aufgeschrieben hat. Die 1000 Seiten musste ich dann in einer Woche lesen und lernen und das hab ich wirklich eher schlecht als recht geschafft.
Na ja, das Examen habe ich trotzdem bestanden und in der zweiten Hälfte des Jahres gab es erst mal ein bisschen Erholung, bevor ich mir dann einen Nebenjob gesucht habe. Nächstes Jahr wird dann wieder sehr aufregend, da ich mit den Referendariat beginne und schon sehr gespannt darauf bin. Hoffentlich wird es nicht zu stressig und ich kann trotzdem noch regelmäßig bloggen.

So, und nun komm ich mal zur Blogparade ;)


Welches war das Buch, von dem ich mir wenig versprochen habe, das mich dann aber positiv überraschen konnte?

 


Ich hatte wirklich keine großen Erwartungen an das Buch, da mir alle gesagt haben, dass es im Vergleich zu der Kuss des Kjer wirklich schlecht ist. Also hab ich es fast mit etwas Widerwillen begonnen zu lesen und dann hat es mir wirklich gut gefallen. (Zur Rezension)






Welches war das Buch, von dem ich mir viel versprochen habe, das mich aber negativ überrascht hat?




Ich finde die Serie ja wirklich richtig toll und wollte deswegen unbedingt auch die Bücher lesen. Leider hat mir das Buch im Vergleich zur Serie gar nicht gefallen. Ich hab die ganze Zeit darauf gewartet, dass es spannend wird, dass die Figuren ums Überleben kämpfen mussten, das überhaupt mal irgendwas passiert, aber leider geht es nur um Liebesgedöns. Nö, die Bücher brauch ich nicht^^





Was war meine persönliche Autoren-Neuentdeckung?
Hmm, also hier muss ich irgendwie passen. Die Bücher, die mir so richtig gefallen haben, waren immer von Autoren, die ich schon kannte. Alle anderen konnten mich dieses Jahr nicht völlig überzeugen... Sorry, liebe Autoren ;)


Was war mein Lieblingscover?





Hach, das Buch hab ich beim Lesen ziemlich angehimmelt. Die Farben und die Motive sind toll und außerdem glitzert es *.* (Zur Rezension)






Welches Buch will ich 2017 unbedingt lesen?
Also eigentlich am liebsten alle 87 Bücher von meinem SuB :D Aber wenn ich mich entscheiden müsste, wäre es wohl Dante Walker von Victoria Scott. Keine Ahnung, warum das so lange auf meinem SuB liegt, ich will es eigentlich sofort lesen, da mir Feuer & Flut und Salz & Stein so gut gefallen haben.


So, das war mein Jahresrückblick. Falls ihr auch einen geschrieben habt, dürft ihr mir gerne den Link da lassen, dann komme ich stöbern :) Ansonsten würde mich interessieren, was eure Tops und Flops waren und wie viele Bücher ihr so gelesen habt.

Abschließend wünsche ich euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr und ein wundervolles, buchiges, gesundes 2017  ♥

Kommentare:

  1. Huhu,

    wirklich schade, dass dir "Die 13.Fee" und "Die 100" nicht so gefallen haben. Ich fand beide eigentlich ziemlich gut, auch wenn ich "Die 100" nur auf Englisch kenne. "Die Königin der Schatten" habe ich leider noch nicht gelesen, aber wenn es dich wirklich so begeistert hat, sollte ich das vielleicht noch nachholen :)

    Hier ist mein Jahresrückblick.

    Liebe Grüße und einen guten Rutsch ins neue Jahr
    Victoria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)

      Na ja, "die 100" fand ich jetzt nicht sooo schlecht, aber auch nicht so gut, wie ich gehofft hatte. "Die 13 Fee", hat mir einfach gar nicht gefallen^^

      Hmm, also wenn du auf politische Intrigen, gemischt mit Fantasy und Dystopie stehst, dann solltest du "die Königin der Schatten" wirklich lesen. Ansonsten könnte es dir auch zu langweilig sein.

      Liebe Grüße und ein frohes neues Jahr :)
      Lena

      Löschen
  2. Huhu,

    alles in allem sieht das nach einem Jahr mit tollen Büchern aus und ich drück dir die Daumen, dass 2017 weniger stressig wird. :)

    "Die Königin der Schatten" möchte ich auch auf jeden Fall noch beginnen, auch wenn ich mich momentan noch nicht entscheiden kann, ob ich es auf Deutsch oder Englisch lese. :D
    Hm, allmählich ziehe ich in Erwägung, "Seelenkuss" noch eine Chance zu geben, da das Lesen schon ein wenig her ist bei mir und ich schon mal ein Buch, das mich früher enttäuscht hat, später besser fand. xD Einfach, weil ich Lynn Ravens Bücher normalerweise durchaus mag, auch wenn ich "Der Spiegel von Feuer und Eis" auch maximal durchschnittlich fand. :x

    Unter meinen Tops wäre auf jeden Fall "Die Attentäter" von Antonia Michaelis, mein Flop vermutlich "Der Sommer der silbernen Wellen", wobei ich auch vor allem gute Bücher gelesen habe.

    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)

      Ja, ich hoffe es auch, aber man hört ja vom Referendariat eigentlich, dass es noch schlimmer ist als Examen :D

      Hmm, also wie gesagt, wenn man nicht die mega Liebesgeschichte erwartet, ist es gar nicht so schlecht. Kann mir durchaus vorstellen, dass es dir beim zweiten Lesen besser gefallen würde. "Der Spiegel von Feuer und Eis" hab aber auch noch nicht gelesen, keine Ahnung, ob mir das gefallen würde^^

      Oh, also Antonia Michaelis kenn ich von "der Märchenerzähler", das Buch fand ich super. Ich geh gleich mal schauen, um was es bei diesem Buch von ihr geht :)

      Liebe Grüße
      Lena

      Löschen
  3. Huhu,

    Schade, dass dich die 100 nicht überzeugen konnte als Buch. Das ging ja vielen so. Ich mochte beides. Buch und Serie. Wobei mir weder die 3. Staffel noch der 3. Teil wirklich zusagte.

    Hier ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2017/01/04/buchsaiten-blogparade/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)

      Ja, die meisten mögen entweder Buch oder Serie, einfach weil doch beides irgendwie unterschiedlich ist.

      Die letzte Staffel fand ich auch nicht ganz so gut. Die blöde künstliche Intelligenz hat mich so genervt... :/

      Liebe Grüße,
      Lena

      Löschen
    2. ich mag eigentlich beides, ausser wie gesagt Teil 3.

      Ja, und Jaha und Pike und ein paar andere Dinge in der 3. Staffel. Wird ja noch mehr davon geben. Bin gespannt auf die 4.

      LG Corly

      Löschen
  4. Hallo Lena,
    die Königin der Schatten 2 fand ich auch richtig gut. Bei die 100 hab ich weder an Buch noch an die Serie gewagt, würde dann aber gern zuerst die Bücher probieren. Bin gespannt, was du dann zu Dante Walker sagst.
    Liebe Grüße Tanja
    Mein Lesejahr

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hey :)

      Also ich würde mich an deiner Stelle für eines entscheiden, Bücher oder Serie. Beides geht offensichtlich häufig nicht gut... da ich die Serie besser fand, würd ich ja sagen, schau die Serie :D

      Liebe Grüße
      Lena

      Löschen