30 November 2017

[ReRead-Rezension] Gefährliche Liebe - Suzanne Collins

2 DREAMS left | leave a DREAM




Seitdem Katniss und Peeta sich geweigert haben, einander in der Arena zu töten, werden sie vom Kapitol als Liebespaar durch das ganze Land geschickt. Doch da ist auch noch Gale, der Jugendfreund von Katniss. Und mit einem Mal weiß sie nicht mehr, was sie wirklich fühlt oder fühlen darf. Als immer mehr Menschen in ihr und Peeta ein Symbol des Widerstands sehen, geraten sie alle in große Gefahr. Und Katniss muss sich entscheiden – zwischen Peeta und Gale, zwischen Freiheit und Sicherheit, zwischen Leben und Tod.


Titel: Gefährliche Liebe | Reihe: Die Tribute von Panem | Autor: Suzanne Collins  | Übersetzer: Sylke Hachmeister / Peter Klöss | ISBN: 978-3-8415-0135-6
Bei Oetinger kaufen  


Meinung zum ReRead

Gelesen habe ich es, weil....
ich schon den ersten Band vor ein paar Wochen gelesen habe und die gesamte Reihe gerne noch mal lesen möchte.

Besonders gefällt mir...
immer wieder, dass niemand in diesem Teil mit den Hungerspielen glücklich ist. Dadurch, dass auch das Kapitol nicht begeistert ist, bekommen manche Figuren noch ein paar Sympathiepunkte. Außerdem finde ich es immer wieder gut, dass die Figuren die Arena nicht einfach so wegsstecken und man ihnen anmerkt, wie kaputt sie sind. In anderen Büchern stecken Helden ja alle Schicksalsschläge einfach so weg.

Weniger gefallen hat mir...
das Liebesdreieck. Gott sei Dank hält es sich ja in Grenzen, aber trotzdem finde ich es unnötig. Ich weiß einfach nicht, wieso so was in jedem Jugendbuch vorkommen muss.

Außerdem aufgefallen ist mir...
dass man tatsächlich beim zweiten Lesen ein paar Hinweise über die Rebellion entdeckt, die man bei beim ersten Lesen völlig übersieht.

Insgesamt bleibt meine Meinung zum Buch...
gleich. Ich mag auch den zweiten Teil total gerne und finde die neue Arena wieder total kreativ umgesetzt. Außerdem finde ich es gut, dass trotz der Ähnlichkeiten zum ersten Band alles irgendwie ein bisschen anders ist. Letztendlich  macht die Autorin auch gut deutlich, wieso sich die Rebellion immer weiter hochschauckelt und ich freue mich schon auf den Abschlussband.

Kommentare:

  1. Huii, jetzt hab ich richtig Lust, die Trilogie auch nochmal zu re-readen. :D Ich überlege schon seit einiger Zeit, sie mir mal auf Englisch zu kaufen, aber deine Rezension hat dafür gesorgt, dass ich gerade auch richtig Lust hätte, sie mal wieder zu lesen. Auch wenn mich das Liebesdreieck genervt hat. xD

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)

      Ja, ich lese auch gerne mal meine Lieblingsbücher im Original, von daher kann ich dich da nur ermutigen ;) Und generell stelle ich immer wieder fest, dass man Bücher beim zweiten Lesen immer ein bisschen anders wahrnimmt. Wenn ich mehr Zeit hätte, würde ich wohl alle Bücher, die mir gefallen haben, nochmal lesen^^

      Liebe Grüße
      Lena

      Löschen